Helmuth Kohn

Helmuth Kohn wurde in Quakenbrück geboren und verbrachte dort seine Kindheit und Jugend, wo er schon als Schüler die Foto-AG leitete.

Während seines Studiums zum Lehrer welches ihn nach Bramsche führte, kam der Film dazu.

Die Osnabrücker Sonntagszeitung schreibt über seine Ausstellung „Von Wolken geliehen“:

„Helmuth Kohn hat mit seinen Landschaften, die er aus fotografierten Wolkenformationen durch Bildbearbeitung am Computer geschaffen hat, Gebilde mit Seele erschaffen. Er hat Sehnsucht und Botschaft darin verborgen, die wir entschlüsseln können, wenn wir sein hier ausgestelltes Werk mit den nach innen gerichteten Augen der Seele betrachten.“

Helmuth Kohns Bilder berühren, und eröffnen den Betrachtern Schicht für Schicht neue und geheimnisvolle Welten, die mit ihrer ganzen Liebe und Strahlkraft die uns bekannte Welt durchdringen.

Fragen Sie uns nach weiteren Motiven: Kontakt